Hochzeitsplanung

Accessoires

Brautaccessoires sind alle Dinge, die die Braut neben dem Brautkleid noch verschönern.

Fast jeglicher Gegenstand ist dabei mit einer Hochzeitstradition belegt und soll bei der Braut oder für die Braut etwas symbolisieren. Die wohl bekanntesten Brautaccessoires ist das Strumpfand, der Brautschleier, die Brauttasche, der Haarschmuck und der Brautstrauß.

Wunderschöne Inspirationen habe ich einmal zusammengestellt:

Auf den Unterseiten hier gehen wir auf die Traditionen ein und beschreiben diese ein wenig genauer. Die meisten Traditionen der Brautaccessoires sind verblaßt und man ist sich der Bedeutung gar nicht mehr bewusst. Ob es der Brautstrauß ist, der mal als besserer Duft gedacht war oder der Brautschleier, der die Keuschheit der braut symbolisierte.Heute sind die Brautaccessoires nur noch zur Verschönerung der Braut da und runden das Bild einer perfekten Braut ab. Das heißt nicht, dass die Braut alle Brautaccessoires haben muss, aber jedes Accessoir trägt zur Kompletierung der Braut bei.Selbst die nicht sichtbaren Accessoires, wie das Strumpfband sind wichtige Elemente bei der Braut und eine Brautfrisur bekommt durch den Haarschmuck noch das richtige Leuchten. Es sind kleine Akzente, die Blicke anziehen und die Braut perfekt machen. Nicht zu viel und nicht zu wenig ist die richtige Mischung.

Brautaccessoires sind alle Dinge, die die Braut neben dem Brautkleid noch verschönern.

Fast jeglicher Gegenstand ist dabei mit einer Hochzeitstradition belegt und soll bei der Braut oder für die Braut etwas symbolisieren. Die wohl bekanntesten Brautaccessoires ist das Strumpfand, der Brautschleier, die Brauttasche, der Haarschmuck und der Brautstrauß.

Wunderschöne Inspirationen habe ich einmal zusammengestellt:

Auf den Unterseiten hier gehen wir auf die Traditionen ein und beschreiben diese ein wenig genauer. Die meisten Traditionen der Brautaccessoires sind verblaßt und man ist sich der Bedeutung gar nicht mehr bewusst. Ob es der Brautstrauß ist, der mal als besserer Duft gedacht war oder der Brautschleier, der die Keuschheit der braut symbolisierte.Heute sind die Brautaccessoires nur noch zur Verschönerung der Braut da und runden das Bild einer perfekten Braut ab. Das heißt nicht, dass die Braut alle Brautaccessoires haben muss, aber jedes Accessoir trägt zur Kompletierung der Braut bei.Selbst die nicht sichtbaren Accessoires, wie das Strumpfband sind wichtige Elemente bei der Braut und eine Brautfrisur bekommt durch den Haarschmuck noch das richtige Leuchten. Es sind kleine Akzente, die Blicke anziehen und die Braut perfekt machen. Nicht zu viel und nicht zu wenig ist die richtige Mischung.

Brautaccessoires sind alle Dinge, die die Braut neben dem Brautkleid noch verschönern.

Fast jeglicher Gegenstand ist dabei mit einer Hochzeitstradition belegt und soll bei der Braut oder für die Braut etwas symbolisieren. Die wohl bekanntesten Brautaccessoires ist das Strumpfand, der Brautschleier, die Brauttasche, der Haarschmuck und der Brautstrauß.

Wunderschöne Inspirationen habe ich einmal zusammengestellt:

Auf den Unterseiten hier gehen wir auf die Traditionen ein und beschreiben diese ein wenig genauer. Die meisten Traditionen der Brautaccessoires sind verblaßt und man ist sich der Bedeutung gar nicht mehr bewusst. Ob es der Brautstrauß ist, der mal als besserer Duft gedacht war oder der Brautschleier, der die Keuschheit der braut symbolisierte.

Heute sind die Brautaccessoires nur noch zur Verschönerung der Braut da und runden das Bild einer perfekten Braut ab. Das heißt nicht, dass die Braut alle Brautaccessoires haben muss, aber jedes Accessoir trägt zur Kompletierung der Braut bei.

Selbst die nicht sichtbaren Accessoires, wie das Strumpfband sind wichtige Elemente bei der Braut und eine Brautfrisur bekommt durch den Haarschmuck noch das richtige Leuchten. Es sind kleine Akzente, die Blicke anziehen und die Braut perfekt machen. Nicht zu viel und nicht zu wenig ist die richtige Mischung.